info@sv1861ortmannsdorf.de

 

Abteilungsleiter: 

Peter Dittrich, Tel.: 01623361067
E-Mail: p.dittrich89@web.de

 

Trainer / Verantwortliche:

1. Mannschaft: Dieter Albert, Tel.: 01723697192


2. Mannschaft: Tino Griebel, Tel.: 015118859074

                      Christian Vogel, Tel.: 01621948173

                      Michel Kehrer

 

Trainingszeiten:

Dienstag und Freitag 19:00 bis 20:30 Uhr 
in Neuschönburg

 

 

Derzeit spielen 20 bis 25 Männer in 2 Mannschaften im Punktspielbereich. Die zweite Mannschaft startete erneut in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Härtensdorf 1902. Leider musste das Team wegen permanentem Personalmangel vom Spielbetrieb abgemeldet werden.

1. Mannschaft 

Unsere erste Mannschaft spielt nun im achten Jahr in Folge Kreisliga und konnte den Aufwärtstrend der vergangenen beiden Spielzeiten bestätigen. Trotz großer personeller Probleme und dem Weggang zweier Leistungsträger in der Winterpause, konnte am Ende mit Tabellenplatz 7 das Vorjahresergebnis wiederholt werden. Das Team startet ohne personelle Veränderungen in die neue Saison. Nach den erfolgreichen letzten Jahren soll nun wieder ein einstelliger Tabellenplatz erreicht werden und vielleicht gelingt es uns, den Abstand auf die TOP 5 zu verringern.

 

 

 

 

 

 

 

Spielberichte 1. Mannschaft


Spiel vom 25. November 2018


SV 1861 Ortmannsdorf – ESV Lok Zwickau 2                  0:5  (0:1)


Deutliche Niederlage zum Hinrundenabschluss


Den Blau-Weißen gelang es heute kaum, mit dem Tabellendritten der Kreisliga mitzuhalten. Zwar konnte man in der ersten Hälfte noch weitgehend gegenhalten, musste sich dann aber im zweiten Durchgang deutlich geschlagen geben. Nach etwa einer Viertelstunde kamen die Zwickauer nach einem Freistoß vor das Ortmannsdorfer Tor. Den ersten Schuss konnte Scharf noch parieren, doch dem Nachschuss von Balg musste er sich schließlich geschlagen geben. Trotz klarer Ansagen in der Pause, verpasste es das Albert-Team  in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff konzentriert bei der Sache zu sein und so bauten die Gäste innerhalb von nur drei Minuten durch zwei Treffer von Parthy ihre Führung aus und sorgten bereits für die Vorentscheidung. Auf der Gegenseite gelang es den Hausherren nicht, sich zwingende Chancen zu erarbeiten und die wenigen Möglichkeiten, die sich boten, wurden vergeben. In der Folge waren Balg und Parthy jeweils noch einmal auf dem Posten und erhöhten auf 5:0 aus Sicht der Zwickauer. Der SVO überwintert somit mit 9 Punkten auf dem 10. Tabellenrang.


SVO: Scharf, Bahner, B., Hofmann, Friedrich, Grundt, Knöfel, Göckeritz, Langer, Jürgens, Körner, Maron, Dittrich, Bahner, R.


 

 

Spiel vom 11. November 2018

FC Sachsen Steinpleis-Werdau 2 – SV 1861 Ortmannsdorf          2:1  (1:0)


Knappe Niederlage in höhepunktarmem Spiel

In einem Spiel, das den Zuschauern über weite Strecken nur Stückwerk bot, hatte Dittrich nach etwa einer Viertelstunde die beste Möglichkeit zur Führung, scheiterte aber an FC-Keeper Lugavic. Zwingende Chancen hatte auch der Tabellenvierte aus Werdau nicht zu bieten, Weilands Versuch aus der Distanz ging weit am Tor vorbei. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit nahm das Spiel an Fahrt auf. Nach einem Eckball stieg Stöltzner im SVO-Strafraum am höchsten und köpfte aus kurzer Distanz und ungehindert zur Führung für die Hausherren ein (38’). Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Beide Teams spielten zunächst eher verhalten nach vorn und kamen so zu keinen nennenswerten Möglichkeiten. Nach einem Einwurf ließ Göckeritz auf Dittrich prallen und dessen Flanke auf Grundt landete dann etwas glücklich zum 1:1-Ausgleich im Tor der Hausherren (64’). Beide Teams suchten nun die Entscheidung, die letztlich nach einem erneuten Standard zugunsten der Gastgeber ausfiel. Nach einem Freistoß war Poling zur Stelle und sorgte für das Endergebnis (82’).

SVO: Scharf, Hofmann, Knöfel, Körner, Maron, Hallbauer, Tittes, D., Langer, Grundt, Göckeritz, Dittrich, Marquart

Tor: Dittrich

 

 

Spiel vom 04. November 2018


SV 1861 Ortmannsdorf – SV Motor Zwickau-Süd           2:2  (0:2)


SVO rettet Punkt in 90. Minute


Der SVO startete gut in die Partie und kam bereits nach drei Minuten gefährlich vors gegnerische Tor, doch Grundt verpasste nach einem Freistoß von Göckeritz. Nur drei Minuten später parierte der Zwickauer Keeper einen Schuss von Hallbauer und Griebel setzte den Nachschuss über das Tor. Die Ortmannsdorfer waren weiterhin am Drücker, konnten den Ball aber nicht im Netz des Gegners unterbringen. Nach etwa 20 Minuten schockte S. Findeisen dann die Blau-Weißen, als er die erste richtig gute Chance der Gäste zur Führung verwandelte. Im direkten Gegenzug erzielte Göckeritz den Ausgleich, war dabei aber im Abseits. Daraufhin verloren die Gastgeber den Faden und vergaßen zwischenzeitlich, Fußball zu spielen. Nach einer knappen halben Stunde musste Bahner mit gelb-rot vom Feld und so mussten die Hausherren das Spiel zu zehnt bestreiten. Kurz vor der Pause spielte Bah die gesamte Hintermannschaft des SVO aus und erhöhte auf 2:0 für die Zwickauer. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff war Martin mit einem Freistoß zur Stelle und verkürzte auf 1:2 aus Sicht der Ortmannsdorfer. In der Folge wurde die ohnehin schon körperbetonte Partie noch zweikampfintensiver, was dazu führte, dass am Ende 13 gelbe und 4 gelb-rote Karten vorzuweisen waren. Davon holten die Gäste ihre Platzverweise alle in der letzten Viertelstunde. Nach etwa 70 Minuten hatte Göckeritz den Ausgleich auf dem Kopf, doch Düring hielt die Führung fest. Erst mit Ablauf der regulären Spielzeit gelang Maron nach Flanke von Martin der verdiente Ausgleich für die Blau-Weißen. In der Nachspielzeit hatten die Hausherren noch eine gute Chance durch Hofmann nach Freistoß von Martin, doch Düring parierte erneut und hielt den Punkt für sein Team fest. Am Ende steht also ein Unentschieden, mit dem man durchaus zufrieden sein kann, da der SVO in den ersten 45 Minuten nicht seine Leistung abrufen konnte, sich in der zweiten Hälfte aber gut zurückgekämpft hat.


Tore: Martin, Maron


SVO: Scharf, Hallbauer, Bahner, Hofmann, Grundt, Griebel, Knöfel, Göckeritz, Langer, Körner, Maron, Martin


 

 

Spiel vom 29. Oktober 2018


SV 1861 Kirchberg – SV 1861 Ortmannsdorf             4:1  (2:1)


SVO verliert unglücklich in Kirchberg


Mit den positiven Leistungen der Vorwochen im Hinterkopf gingen die Ortmannsdorfer trotz anhaltender Personalsorgen entschlossen in die Partie. Zwar geriet man, auch bedingt durch eigene Fehler, innerhalb einer Viertelstunde bereits mit 2:0 in Rückstand, doch die Blau-Weißen steckten nicht auf und kamen durch Friedrich zu zwei guten Möglichkeiten, die jedoch vorerst nicht zum Erfolg führten. Nach etwas mehr als 20 Minuten war dann erneut Friedrich am Ball und lieferte die Vorarbeit für Griebel, der zum Anschlusstreffer einnetzte. Eine weitere Chance durch Bahner blieb ebenfalls ungenutzt, führte aber zu einem guten Konter für die Hausherren, den R. Unger allerdings nicht verwerten konnte. Negativer Höhepunkt der ersten Hälfte war für den SVO dann die Verletzung von Friedrich, der ausgewechselt werden musste und auch nicht wieder an der Partie teilnehmen konnte, und auch Jürgens verletzte sich im weiteren Verlauf des Spiels, konnte aber nicht mehr ausgewechselt werden, sodass die Gäste dadurch weiter geschwächt wurden. Kurz vor der Pause parierte Scharf stark gegen T. Unger und so blieb es vorerst bei einem 2:1 für die Hausherren. Ungefähr zehn Minuten nach Wiederanpfiff fand sich Maron in aussichtsreicher Position vor dem gegnerischen Tor wieder, musste sich aber der Kirchberger Defensive geschlagen geben. Nur wenige Minuten später klärte Göckeritz nach einem Schuss von Buchmann noch auf der Linie für den SVO, doch der Linienrichter hatte den Ball hinter der Linie gesehen, sodass der Schiedsrichter schließlich auf 3:1 für Kirchberg entschied. Trotz des Rückschlags steckten die Ortmannsdorfer nicht auf und waren weiter bemüht. Nach etwa 70 Minuten fand ein Freistoß von Knöfel den Kopf von Göckeritz, der zum 3:2 einköpfte. Der Linienrichter entschied nach dem Treffer jedoch noch auf Abseits, sodass der Schiedsrichter das Tor nicht anerkannte und es weiterhin beim 3:1 blieb. In der Schlussphase erhöhte Buchmann noch auf 4:1 für Kirchberg. Dieser Sieg sieht zwar deutlich aus, ist letztendlich aber doch zu hoch ausgefallen, besonders aufgrund der beiden zweifelhaften Entscheidungen gegen den SVO. Dennoch wird man sich davon nicht demoralisieren lassen und im nächsten Spiel vor heimischer Kulisse wieder auf Punktejagd gehen.


SVO: Scharf, Hallbauer, Bahner, Hofmann, Friedrich, Griebel, Knöfel, Göckeritz, Jürgens, Körner, Maron, Langer


Tor: Griebel

 

 

Spiel vom 21. Oktober 2018

SV 1861 Ortmannsdorf – SG Motor Thurm            1:2  (0:2)


Überraschung verpasst

In einem fairen Mülsengrund-Derby fanden die Gäste zunächst etwas besser ins Spiel, im Verlauf der weiteren Spielzeit gestaltete sich die Partie aber ausgeglichen. Zwingende Chancen ergaben sich in der Anfangsphase auf beiden Seiten nicht. Nach einer Unachtsamkeit in der Ortmannsdorfer Hintermannschaft staubte Tiepelt zum 0:1 ab (27’). Zwei Minuten später legte S. Krauß mit einem Sonntagsschuss nach. Der SVO blieb unbeeindruckt und verkürzte kurz nach dem Seitenwechsel. Göckeritz verwandelte einen Handelfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer (52’). Auch in der Folge blieben die Blau-Weißen gefährlich und hatten durch Friedrich und Maron die Chance zum Ausgleich. Letztlich blieb es aber bei einem knappen Auswärtssieg der SGM, wenngleich eine Punkteteilung aus Ortmannsdorfer Sicht nicht unverdient gewesen wäre.

SVO: Scharf, Hofmann, Knöfel, Grundt, Bahner, Hallbauer, Taubert, Jürgens, Göckeritz, Friedrich, Langer, Maron, Dittrich

Tor: Göckeritz
 

 

 


Alle Ergebnisse und Spiele findet ihr beim Ergebnisdienst Fußball.


 

2. Mannschaft 

Unsere zweite Mannschaft setzte die Zusammenarbeit mit dem SV Härtensdorf 1902 fort. Die erste gemeinsame Saison wurde mit einem sehr guten 4. Platz abgeschlossen. Leider können wir auch weiterhin, auf Grund der dünnen Personaldecke, nur wenige Spieler in das gemeinsame Team einbringen, hoffen jedoch, dass eine weitere erfolgreiche Saison möglich sein wird.

Zu unserem großen Bedauern konnten die personellen Engpässe in beiden Vereinen nicht kompensiert werden. Somit mussten wir das Team Mitte Oktober vom Spielbetrieb zurückziehen.

 

 

 

Spielberichte 2. Mannschaft

 

Spiel vom 14. Oktober 2018

FC 02 Zwickau – SpG SV Härtensdorf/SV 1861 Ortmannsdorf 2                 4:1  (1:0)


Die Spielgemeinschaft unserer zweiten Vertretung war beim FC 02 Zwickau zu Gast und musste sich dort mit 1:4 geschlagen geben. Damit bleibt man auch weiterhin punktlos und steht am Tabellenende. Michel Kehrer lief als einziger Ortmannsdorfer Spieler auf.

 

 

 

Spiel vom 07. Oktober 2018

SpG SV Härtensdorf/SV Ortmannsdorf 2 – 1. FC Weiß-Grün Hirschfeld         1:3  (0:1)


Die Spielgemeinschaft unserer Zweiten mit dem Ortmannsdorfer Vertreter Michel Kehrer musste sich heute dem 1. FC Weiß-Grün Hirschfeld  mit 1:3 geschlagen geben und bleibt somit weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Kreisklasse.

 

 

Spiel vom 23. September 2018

SpG SV Härtensdorf/SVO 2 - SV Eintracht 93 Werdau              0:2  (0:2)


Aufgrund der personellen Probleme beim SVO konnte man in dieser Woche keinen Ortmannsdorfer Spieler in die Spielgemeinschaft entsenden. So musste man sich dünn besetzt Eintracht Werdau mit 0:2 geschlagen geben.

 

 

 


Alle Ergebnisse und Spiele findet ihr beim Ergebnisdienst Fußball


 

Weitere Zielsetzung ist die vermehrte Ausbildung und Qualifizierung unserer Übungsleiter in Trainerlehrgängen mit dem Erwerb von Trainerlizenzen. Außerdem wollen auch unsere Spieler ihre Fähigkeiten ausbauen und verbessern. Dazu diente wieder unser Trainingslager vom 27. bis 29. Juli 2018 auf der Sportanlage der SG Dresden Weißig.

 

 

 

 

 

Weiter